Besenreiserbehandlung

Besenreiser behandeln lassen

Besenreiser sind unter der Oberhaut sichtbare Venen, die entstehen, wenn es zu Stauungen im Venensystem kommt. Durch den permanenten Druck weiten sich die Venen und werden unter der Haut sichtbar. Meistens treten Besenreiser an den Beinen auf, sind aber nur in seltenen Fällen eine medizinische Krankheit. Allerdings können Besenreiser auch die ersten Anzeichen einer krankhaften Varikosis sein und sowohl kosmetische als auch später medizinische Probleme verursachen.

Damit Sie sich mit Ihren Beinen wieder wohlfühlen und die Bildung von schmerzhaften Krampfadern vermieden werden kann, ist eine Besenreiserbehandlung gezielt möglich. Dies kann beispielsweise durch die Verödung der Krampfadern und Besenreiser geschehen. Hierzu werden verklebende Mittel in die verdickten Venen gespritzt, sodass diese verschlossen werden. Alternativ ist auch eine Laserbehandlung unter lokaler Betäubung möglich. Der Laser wird gezielt positioniert und die erweiterte Vene durch Hitze verklebt, sodass die Besenreiser verschwinden. Diese Behandlung nennt sich Laserstripping und hinterlässt keine sichtbaren Spuren auf der Haut. In bestimmten Fällen ist auch eine operative Besenreiserbehandlung notwendig. Hierbei werden kleine Schnitte unter lokaler Betäubung gesetzt und die verdickten Venen entfernt oder abgebunden. Im Anschluss müssen für eine gewisse Zeit Kompressionsstrümpfe getragen werden. Welche Besenreiserbehandlung für Sie infrage kommt, wird in einem persönlichen Beratungsgespräch abgeklärt.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

089 / 26 58 63